Fugenmörtel

Verfügbar in Erwitte.

Art.-Nr. 2101 Fugenmörtel 01 schwarz
Art.-Nr. 2102 Fugenmörtel 02 anthrazit
Art.-Nr. 2103 Fugenmörtel 03 grau

Anwendung

Zum Verfugen von Verblend- und Sichtmauerwerk im Innen- und Außenbereich; für viele Steinarten, die frei von schädlichen, ausblühfähigen Substanzen sind.

Verarbeitung

Den Fugenmörtel erdfeucht anmischen. Empfehlenswert ist das Einbügeln des Fugenmörtels in zwei Arbeitsgängen:

erst Stoßfuge – dann Lagerfuge
erst Lagerfuge – dann Stoßfuge.
Die fertig verfugte Fassade anschließend mit einem feinen Besen vorsichtig abfegen.
Grundsätzlich ist eine Probeverfugung ratsam.
Der Farbton der Fuge ist stark von der Verarbeitung und den Witterungsbedingungen abhängig.

Dem Werkmörtel auf der Baustelle keine Gesteinskörnungen oder Zusätze beimgengen. Nur sauberes Wasser verwenden.

Nachbehandlung

Frisch verfugtes Mauerwerk vor Schlagregen, Frost und zu schnellem Austrocknen schützen.

Güteüberwachung

Spenner Trockenmörtel werden laufend einer Eigen- und Fremdüberwachung gemäß den gesetzlichen Forderungen und gemäß unseren eigenen Ansprüchen an eine gleichbleibend hohe Qualität unterzogen.

Lieferform

25 kg Sack

Lieferformen Erwitte

  • sack

Technische Dokumentation Erwitte

Das Archiv unserer Zertifikate finden Sie unter:

spenner-zement.certcheck.de